SPD Grafschaft Bentheim - Einstimmige und breite Unterstützung für Daniela De Ridder als Kandidatin für den Bundestag

Daniela De Ridder
 
Foto: dr__daniela_de_ridder

Daniela De Ridder

 

Pressemitteilung der Grafschafter SPD

„Der Kreisverband der SPD Grafschaft Bentheim unterstützt einstimmig die erneute Kandidatur unserer Bundestagsabgeordneten Dr. Daniela De Ridder für die kommende Bundestagswahl“, so Silvia Pünt-Kohoff, die Kreisvorsitzende der SPD Grafschaft Bentheim. „In idealer Weise kann De Ridder dafür sorgen, dass Berlin die Grafschaft unterstützt, nicht zuletzt auch durch die direkte Verbindung in den Kreistag.“

 

In der letzten Kreisvorstandssitzung wurde ein entsprechender einstimmiger Beschluss gefasst, zuvor hatten bereits einige Ortsvereine De Ridder für die erneute Kandidatur vorgeschlagen.

Besonders begrüßt der Kreisvorstand, mit De Ridder eine Kandidatin zu unterstützen, die sich in der Vergangenheit bereits erfolgreich für die Grafschaft engagiert hat, zahlreiche persönliche Kontakte geknüpft hat und ein klares sozialdemokratisches Profil vertritt. „Das wollen wir fortsetzen“, so der Kreisverband.

Daniela De Ridder erklärt ihre Kandidatur im Wahlkreis Mittelems gegenüber den Mitgliedern der SPD in einem persönlichen Brief, in dem sie mit Freude und Dankbarkeit auf die vielen Begegnungen, Veranstaltungen und Aktionen zurückblickt, die sie als Bundestagsabgeordnete in der Grafschaft und im Emsland initiiert und erlebt hat. „Mit dem Breitbandausbau, den Infrastrukturprojekten durch den Bundesverkehrswegeplan 2030 sowie den sozialen Förderprojekten wie zum Beispiel für Mehrgenerationenhäuser und Kindertageseinrichtungen haben wir schon viel erreicht. Dennoch bleibt viel zu tun, damit unsere Region zukunftsfähig aufgestellt bleibt. In den kommenden vier Jahren möchte ich auch nach der Wahl 2017 eine verlässliche Ansprechpartnerin im Bundestag sein“, bekräftigt De Ridder.

Der Kreisverband Grafschaft Bentheim sagt ihr zur Kandidatur und zum Wahlkampf die volle Unterstützung zu, ebenso auch der Kreisverband Emsland. Mit dieser Unterstützung stellt De Ridder sich am 18. November der Wahlkreiskonferenz in Nordhorn, wo die Delegierten aus den Ortsvereinen Grafschaft und südliches Emsland über die Kandidatur abstimmen werden.

Silvia Pünt-Kohoff

Vorsitzende Kreisverband Grafschaft Bentheim

 

Die Grafschafter Nachrichten berichten über die SPD Wahlkreisdelegiertenkonferenz

 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Spamschutz

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.

 

So steht die SPD Niedersachsen zu ...

Schließen
 

Arbeit

Arbeit

Gute Arbeit kommt nicht von selbst, die Politik muss Rahmenbedingungen schaffen: Kernthema der SPD.

 

Bildung und Qualifikation

Bildung und Qualifikation

Jeder hat das Recht auf optimale Bildung. Sie ist der Schlüssel für ein selbst bestimmtes Leben.

 

Energie

Energie

Atomkraft ist out. Wir müssen mehr in Erneuerbare Energien investieren und Technologien entwickeln.

 
 

 

Europa

Europa

Die SPD begreift Europa als Chance. Hier werden wichtige Zukunftsentscheidungen gefällt.

 

Gesundheit

Gesundheit

Gesund sein ist kein Privileg der Reichen: Solidarische Finanzierung sichert zudem stabile Beiträge.

 
 

 

Sozialstaat

Sozialstaat

Die Gemeinschaft muss sich organisieren, um Ungleichheiten und Ungerechtigkeiten auszugleichen.

 

Umwelt und Nachhaltigkeit

Umwelt und Nachhaltigkeit

Unsere Ressourcen klüger nutzen. Nur so schützen wir die Natur und sind gleichzeitig produktiv.

 

Wirtschaft

Wirtschaft

Wirtschaft braucht Freiheit und Regeln. Sie soll den Menschen dienen, nicht umgekehrt.